27.01. – Themenrundgang „Stolpersteine erzählen“ in Trier

Die Verfolgung von Triererinnen und Trierern, die von den Nationalsozialisten als „asozial“ und „gemeinschaftsfremd“ denunziert worden waren, ist Thema des diesjährigen Stolpersteinrundgangs. Dabei werden Stolpersteine und andere Stationen besucht, die an das Schicksal dieser oft vergessenen NS-Opfer erinnern.

Anlass ist der Nationale Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, der jedes Jahr am 27. Januar begangen wird. In diesem Jahr findet der Rundgang am Sonntag, dem 27. Januar, als Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Wohnungslose im Nationalsozialismus“ statt. Die Ausstellung wird von der AG Frieden e.V., der Evangelischen Studierendengemeinde, der Katholischen Hochschulgemeinde und der Volkshochschule der Stadt Trier mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz in Trier bis zum 6. Februar gezeigt. Nähere Infos zu Ausstellung und Programm s. www.agf-trier.de.

Treffpunkt für den Rundgang, der ca. 1,5 Stunden dauert, ist das Friedens- und Umweltzentrum der AGF in der Pfützenstraße 1 in Trier. Beginn ist um 15:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, um Spende wird gebeten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s