16.10. – Vortrag „FRONTEX – Europäische Politik gegen Flüchtlinge“

oder wie die EU Fluchtursachen organisiert und dann Flüchtlinge bekämpft

Di 16.10. um 20h im FUZ (Pfützenstr. 1, Trier)

“Frontex ist ein Beispiel für die Heuchelei der EU (…) , die auf der einen Seite die Hungersnot in Afrika organisieren und auf der anderen Seite die Opfer ihrer Politik, die Hungerflüchtlinge, kriminalisieren.” (Jean Ziegler). Jährlich ertrinken und verdursten Tausende vor den Toren Europas. Die »Europäische Agentur für die operative Zusammenarbeit an den Außengrenzen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union« kurz FRONTEX hat im 2010 rund 6.000 Menschen auf See abgefangen und anschließend zuück geschickt – oft in den Tod. Wie sieht die Bilanz aus menschenrechtlicher Sicht aus? Was sind Strategien für eine humane Asylpolitik?

Vortrag mit Bildern von Hagen Kopp von kein mensch ist illegal Hanau

Veranstalter: AG Frieden in Kooperation mit Heinrich Böll Stiftung RLP und dem Ak Asyl RLP.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s