01.09. – „Schule – IGS – Inklusion Grenzen und Möglichkeiten“

Die Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat Trier und die Jenny-Marx-Gesellschaft laden ein zur Podiumsdiskussion, moderiert von Dieter Lintz:

mit Otto Herz (Reformpädagoge)

und Mats Öhlin (Schulbehörde Stockholmer Land),
Katrin Werner (Linksfraktion Trier),
Klaus-Peter Hammer (Landesvorsitzender GEW RLP)
und Hildegard Muriel (Vorsitzende Eine Schule für Alle).

Am 1. September 2012 ab 16.30 Uhr im Warsberger Hof (Dietrichstr. 42, 54290 Trier):

„Jedes Kind besitzt einen individuellen Rechtsanspruch auf gemeinsamen Unterricht“, UN-Behindertenkonvention Artikel 24.
Am 26. März 2009 trat diese in Deutschland in Kraft. Welche Schritte zur Umsetzung sind bisher in RLP und in Trier eingeleitet worden?

Bildung ist ein Menschenrecht!
Nur die Umsetzung des Rechtes auf gemeinsamen Unterricht, das jedem Kind die volle Teilhabe am schulischen Leben ermöglicht,
kann zu einer umfassenden Bildungsgerechtigkeit führen. Diese Möglichkeit bieten inklusive Konzepte.

Was kann in RLP und in Trier für die Umsetzung von Inklusion getan werden? Wie muss Schule gestaltet werden, damit alle Kinder ihre Potentiale
entfalten können?
Wie kann der Schulträger inklusive Bildung unterstützen?
Wie kann angesichts leerer Kassen Inklusion in Trier umgesetzt werden?
Wann setzen sich alle Beteiligten am Runden Tisch zusammen, um ein inklusives Bildungskonzept für Trier zu planen?
Wie kann in Trier ein Aktionsplan für Inklusion entwickelt werden?
Welche Unterstützung erhalten Schulen, die inklusiv arbeiten wollen?

Trier braucht Schulen, die das Recht aller Kinder auf bestmögliche Bildung und Ausbildung fördern, die niemanden aussondern
oder zurücklassen, die ungleiche Chancen ausgleichen, Benachteiligungen vermeiden und besondere Begabungen individuell fördern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s