Trierer Appell zur Schließung des Abschiebezentrums

Vor knapp einem Monat, am 4. Mai 2010 haben mehrere Trierer Vereine und Parteien einen Appell veröffentlicht der die Landesregierung zur Schließung der „Landesunterkunft für Ausreisepflichtige“ (LUfA) auffordert. In dem Abschiebezentrum in der Dasbachstraße leben momentan 35 Flüchtlinge, deren Asylanträge abgelehnt wurden und die nun auf ihre Abschiebung warten müssen, unter erbärmlichen Bedingungen. Der Text der Aufrufs lautet wie folgt:

Wir, die UnterzeichnerInnen, drücken unsere Solidarität mit den BewohnerInnen des Ausreisezentrums von Rheinland-Pfalz aus. Wir unterstützen ihre Forderung nach einer ersatzlosen Schließung der Einrichtung. Sinn und Zweck von Ausreisezentren ist es, den Willen von Menschen zu brechen. Diese Zielsetzung und die Art und Weise der Unterbringung sind mit dem Menschenrecht nicht vereinbar. Den Sprachgebrauch der Landesregierungen, die von freiwilliger Ausreise sprechen, empfinden wir als hochgradig zynisch.
Wir nehmen den Aufruf der BewohnerInnen als Anlass und appellieren an die Regierungen Deutschlands und Europas, sich für eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik einzusetzen!

Wer den Aufruf unterzeichen möchte, sollte eine eMail an trierer-appell@gmx.de schreiben. Weitere Informationen finden sich unter trierer-appell.blog.de.

In den letzten Tagen ist zudem ein Video bei YouTube aufgetaucht welches die Zustände im Trierer Abschiebezentrum dokumentiert:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s