05. Mai – Robert Kurz: „Freier Markt im freien Fall“ (Trier)

Auf Einladung des Sozialforum Trier ist am 5. Mai 2010 der Kapitalismuskritiker Robert Kurz zu Gast in Trier und wird unter dem Titel „Freier Markt im freien Fall“ einen Vortrag zur aktuellen Wirtschaftskrise halten. Die Veranstaltung findet ab 19.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus (Balduinstr. 6, Trier) statt. Aus dem Ankündigungstext:

Die Krise der Finanzmärkte und ihre Folgen für die Realwirtschaft bestimmen die Tagespolitik. Deren „Rezepte“ wie Regulierungen und Konjunkturprogramme greifen deutlich zu kurz. Es ist an der Zeit, über den Horizont dessen, was sich „Realpolitik“ nennt, hinauszudenken. Zu fragen ist nach dem inneren Zusammenhang zwischen Finanz- und Realwirtschaft, zwischen der Krise der Finanzmärkte und der inneren Grenze, auf die der Kapitalismus stößt: den Zwang zu ständigem Produktivitätsfortschritt und zur Verminderung des Einsatzes von Arbeit.

Was abstrakt klingt, wird für Menschen konkret in Hunger und Elend, Ausgrenzung und Armut, im Zwang zur Arbeit um jeden Preis und Sozialabbau.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s