11.02. – „Wir zwei betreiben ein Compagniegeschäft“ (Buchvorstellung)

Die Heinrich-Böll-Stiftung Saar lädt zur Vorstellung des Buches ‚“Wir zwei betreiben ein Compagniegeschäft“ – Karl Marx und Friedrich Engels – eine Freundschaft‘ mit Klaus Körner am 11. Februar 2010 (20°° Uhr) in die Galerie im Filmhaus (Mainzerstr. 8, Saarbrücken).

Am Anfang stand eine Begegnung zwischen Karl Marx und Friedrich Engels Ende August 1844 in Paris, bei der Sie eine vollständige Übereinstimmung ihrer Ansichten feststellten. Daraus erwuchs eine fast vierzigjährige Zusammenarbeit und Freundschaft. Zwischen 1845 und 1849 kämpften Marx und Engels gemeinsam als Publizisten und politische Organisatoren für die Revolution in Deutschland. Bekannteste Schrift ist das „Kommunistische Manifest„.Nach dem Sieg der Reaktion in Deutschland entstand im englischen Exil eine Art Arbeitsteilung. Marx studierte die Bewegungsgesetze der kapitalistischen Gesellschaft und schrieb sein Hauptwerk „das Kapital„. Engels wurde zum großen Propagandisten des Marxschen Werks, das bis heute nichts von seiner analytischen Kraft verloren hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s